Cupcakes mit Johannisbeer Meringue Buttercreme

20. Januar 2014

Ich liebe sie einfach, diese kleinen Versuchungen. Im Prinzip ganz einfach man backt, schmiert Creme oben drauf und fertig. Jedoch muss ich sagen heute hatte ich so meine Schwierigkeiten, denn wenn man absolut keine Ahnung von Buttercreme hat, verzweifelt man zwischendrin doch schon einmal. Nach einigen Recherchen über eine wohl bekannte Suchmaschine im World Wide Web mit so tollen Eingaben wie "Buttercreme wird einfach nichts" oder "Warum wird meine Buttercreme nichts?" hatte ich dann doch Erfolg und habe nun zwei absolut totsichere Rezepte, damit sie toll wird. Wobei man ehrlich sagen muss, dass eine ist wirklich lächerlich einfach.


Und nun ganz ohne Umschweife zu dem Rezept.
Für 12 Cupcakes braucht man:


275 g Mehl
3 TL Backpulver
2 Eier
275 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
275 g Butter
200 ml Buttermilch
100 g Johannisbeer-Konfitüre
12 Papierbachförmchen



Und nun wie funktioniert das ganze
  1. Backofen vorheizen (Umluft: 150 °C)
  2. Das Mehl und Backpulver vermischen. Die Eier trennen und das Eigelb mit 150 g Zucker, Salz, Vanillin-Zucker, 125 g Butter und Buttermilch vermischen. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Anschließend den Teig in das mit Papierförmchen ausgelegte Muffinblechs verteilen.
  3. In Backofen und für ca. 25 min backen ( Ich kann euch nur den Rat geben alle paar Minuten danach zu schauen, weil bei mir wird es irgendwie immer schnell zu dunkel. Kann allerdings auch an meinem Backofen liegen) Wenn Sie fertig sind kurz auskühlen lassen, schließlich vom Blech nehmen und ganz abkühlen lassen.
  4. Eiweiß und 125 g Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes auf einem heißen Wasserbad     schaumig rühren bis sich der Zucker gelöst hat. Anschließend runter nehmen und auskühlen lassen, während dessen immer weiter rühren bis sich feste Spitzen bilden und die Masse einen leichten Glanz bekommt.
  5. 150 g Butter unter rühren nach und nach zugeben. Nicht erschrecken wenn es zwischen durch aussieht als würde sich alles wieder trennen, dass ist völlig normal und man darf nicht erschrecken. Man muss einen ganze Weile rühren bis die Buttercreme fertig ist. Danach noch die Konfitüre mit rein rühren
  6. Nur noch die Creme auf die Muffins geben und fertig

So dass war nun das Rezept mit der etwas anspruchsvolleren Creme. Ich habe für euch auch noch einen etwas einfacheren Ansatz für einen Buttercreme. Bis Schritt 3 ist alles gleich, allerdings benötigt ihr dazu:




1 Glas ( 200 g) Marshmallow-Fluff
200 g Butter

  1. Die Butter cremig aufschlagen

  • Marshmallow-Fluff unterheben und alles noch mal richtig aufschlagen. Anschließend Konfitüre zugeben


  • Lecker sind sie auf alle Fälle. Selbst meinem Schatz schmecken sie wunderbar und der ist eigentlich nicht unbedingt für etwas Süßes zu haben. Durch die Johannisbeer Konfitüre bekommen die Cupcakes nicht nur Süße sondern auch etwas fruchtiges.

    Becher mit Uhr: Depot
    Teelichter: Depot ( von letztes Jahr)
    lila Bändchen: geschenkband.com


    You Might Also Like

    2 Kommentare

    1. Oh, das sieht aber wirklich lecker aus ♡
      Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

      LG Lisa
      http://ringelrangel.blogspot.de/

      AntwortenLöschen
    2. Sie sehen ja süß aus!
      Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust :)
      Auf meinem Blog läuft gerade ein Giveaway.
      LG Valentine ♥
      www.valentimebyvalentine.blogspot.com

      AntwortenLöschen

    Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

    Meine Leser