DIY: Wabenbälle

27. Februar 2014

Auf welche komischen Ideen manche Menschen kommen ist schon seltsam. Leider bin ich Küchentechnisch momentan sehr eingeschränkt, da unser Backofen nun kaputt ist :( Und das mit dem Vermieter nicht ganz so einfach ist. Also wird sich das ganze wahrscheinlich noch etwas ziehen und nun muss ich mich anderweitig beschäftigen.

Wabenbälle

Wabenbälle sind momentan absolut das must-have als Dekoartikel. Ich habe mich selbst auch schon etwas umgeschaut aber irgendwie nie solche gefunden die genau meinen Vorstellungen entsprechen. Dann habe ich beschlossen einfach selbst welche zu machen. Hört sich vielleicht einfach an, aber ich bin einfach was Papier angeht nicht ganz so super. 


Wabenbälle Material

Ihr braucht dazu :
Seidenpapier
farblich passendes Tonpapier
Nadel und Garn
Klebestift
doppelseitiges Klebeband

Wabenbälle 1. Schritt

Schneidet das Seidenpapier so, dass ihr etwa 20 gleich große Teile habt. Nun müsst ihr das Seidenpapier aufeinander kleben. Beachten müsst ihr dabei, dass die Klebestreifen immer abwechselnd gesetzt werden im Abstand von ca. 4 cm. Soll heißen bei dem ersten Papier macht ihr den Streifen ganz links, dann einen in 4 cm Abstand und dann wieder in 4 cm Abstand. Legt ein Seidenpapier darüber und macht nun die Klebestreifen immer um 2 cm zu den vorherigen versetzt. Also dann bei 2 cm, bei 6 cm und bei 10 cm.

Wabenbälle 3. und 4. Schritt

Nun müsst ihr aus dem Seidenpapier einen Kreis ausschneiden, ich habe dazu ein Glas benutzt. Auf dem Tonpapier macht ihr das selbe aber einen etwas kleineren Kreis

Wabenbälle 5. und 6. Schritt

Aus dem ausgeschnitten Tonpapier müsst ihr in der Mitte noch einen Kreis rausschneiden und in zwei Teile teilen. Damit ihr dann zwei Halbkreise habt.

Wabenbälle 7. und 8. Schritt

Jetzt muss man den Kreis aus Seidenpapier gegen die Klebelinien falten, also senkrecht zu den Klebelinien. An dieser Faltlinie näht ihr nun entlang und klebt anschließend auf jeder Seite einen von den Tonpapierhalbkreisen darauf. Nehmt dazu am besten das doppelseitige Klebeband, da dieses besser mit dem Tonpapier klebt. Und jetzt müsst ihr nur noch den Ball aufspannen :)

Wabenbälle

Ich hab die Wabenbälle an einige Äste gehängt, sieht etwas aus wie Weihnachtskugeln :)

Wabenbälle

Natürlich kann man die Wabenbälle in sämtlichen Farben machen die einem gefallen und mehrfarbig ist auch möglich :)

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. ... schön sind sie geworden, auch wenn du's nicht so mit Papier hast ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke
    EINWENIGHIERVONUNDDAVON.BLOGSPOT.DE

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser