DIY: Kräuterschildchen und mein grüner Daumen

31. Mai 2014

Meine Oma hat einen grünen Daumen und meine Mama hätte einen grünen Daumen, wenn sie sich anstrengen würde. Mir geht es genauso wie meiner Mama, wenn ich etwas tuen würde und auch daran denken würde meine Pflanzen zu pflegen, dann würden die wahrscheinlich immer wachsen. Aber dazu müsste ich sie gießen und ab und zu umtopfen und düngen und so weiter. Das war nun ziemlich viel könnte, müsste, würde... eindeutig zu viel Zukunft. Zurück in das hier und jetzt, denn im hier und jetzt klappt es eigentlich ganz gut. Soll heißen, das pflegeleichte Grünzeug übersteht es momentan noch recht gut. Die Pflanzen auf dem Balkon, also Erdbeeren, Peperoni, Margareten und Co. geht es gut. Wahrscheinlich liegt das auch an dem regelmäßigen nass von ganz oben. Wer mir auf Instagram folgt hat heute schon von der ersten selbst gezüchteten Erdbeere gelesen, auf die ich wirklich stolz bin. Sie war nicht schön, aber dafür etwas besonderes und ganz sicher 100% Bio. In der Wohnung bei uns leben seit kurzem Basilikum, Pfefferminze (hauptsächlich für Hugo und Mojito), Rosmarin und Salbei. Deshalb kam ich auf die Idee ein kleines DIY-Projekt zu machen, um meinen Pflanzenerfolg zu feiern. Es sind immerhin jetzt schon drei Wochen, die sie bei uns im Wohnzimmer verbringen. 
Habt ihr eigentlich einen grünen Daumen und habt ihr vielleicht irgendwelche Tricks, wie es besser mit den Pflanzen klappt?

DIY Kräuterschildchen selbst gemachte aus Eisstielen

Bei Butlers und anderen habe ich schon verschiedene Kräuterschildchen gesehen, aber ehrlich gesagt kamen mir diese etwas überproportioniert für meine kleinen Kräuter vor. Ich will ja schließlich das die Kräuter im Vordergrund stehen und nicht das Schild. Zudem war es gar kein großer Aufwand die Kräuterschildchen selbst zu machen und man kann seiner Fantasie freien lauf lassen.

DIY Kräuterschildchen selbst gemachte aus Eisstielen

Für 4 Kräuterschildchen braucht ihr:

4 Eisstiele geschwungen (z.B von der Marke, die gerade 25 Jahre Jubiläum feiert)
4 Eisstiele klein (damit meine ich die ganz geraden)
weiße Farbe bzw. einen wasserfesten Holzlack
Uhu Alleskleber
einen Pinsel
Edding

Keine Angst ihr müsst das ganze Eis nicht selbst essen, bei mir hat mein Hase geholfen. Oder ihr kauft die Eisstiele online, da findet man mittlerweile auch eine riesige Auswahl.


1. Zuerst malt ihr alle Eisstiele mit der weißen Farbe von beiden Seiten an, erst die eine und dann die andere Seite. Ihr solltet aber warten bis die erste Seite richtig trocken ist, damit diese nicht verschmiert wenn ihr die andere Seite anmalt.

2. Anschließend nehmt ihr den Edding und schreibt bzw. malt den Namen der Kräuter und eine Verzierung auf die großen geschwungenen Eisstiele.

3. Zum Schluss klebt ihr nun die geschwungene und beschrifteten Eisstiele mit dem Uhu an das Ende eines geraden Eisstiels.



Und wenn ich jetzt daran denken werde ich gleich mal gießen gehen, damit die Blümchen weiterhin schön wachsen. 

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. huhu, das ist aber eine schöne Idee =) Muss ich gleich mal ausprobieren ♥

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne idee :)
    Liebe grüße Vani

    AntwortenLöschen
  3. Eine witzige Idee :)
    Soo viele Kräutertöpfe haben wir nicht einmal :D

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist ja echt sau gut. Direkt gespeichert für meine hoffentlich bald zukünftige Küche. Super Blog, direkt abonniert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Viel Glück bei der hoffentlich baldigen Küche :)

      Löschen
  5. Was eine super süße Idee :3 Dein blog gefällt mir allgemein wirklich sehr! :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, das ist ja mal eine ganz tolle Idee, die ich morgen gleich umsetzen kann. Ich habe nämlich ganz viele Stile, die ich für meine Cake Pops gekauft hatte. Wenn ich aber Cake Pops backe, dann tut das meinem Kalorienkonto so gar nicht gut. Also: Ran an die Stiele... Eine tolle Woche wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)
    Auf manche Ideen muss man wirklich kommen. Ich wusste, dass man mit Eisstielen was basteln kann, aber für Pflanzenschilder ist das wirklich äußerst praktisch, vor allem, wenn man - wie ich - Plastikschilder nicht mag. Also im Grunde eine schöne, natürliche Alternative.
    Deine Fotos sind sehr schön, sehr passend auch zum Blog! Lieben Dank, dich nun bei mir als Leserin zu haben, gebe ich gerne zurück, da man sich auf deinem Blog sehr wohlfühlt. :)

    Liebe Grüße!
    Lily

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee werde ich mir merken <3 Süsses Blog, folge dir gerne.
    Liebe Grüsse
    kittea
    http://kitteea.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Annemay :)

    Ich bin ganz verliebt in deinen noch so jungen Blog :) bin sofort Leserin geworden! Ist ja schon irgendwie Pflicht *g* Ich bin durch die Blogvorstellung der lieben Ina auf dich aufmerksam geworden.

    Die Idee Schildchen für die Kräuter mit Eisstielchen zu machen finde ich klasse. Muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Liz

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser