Gazpacho und Phrasen-Bingo

13. Juli 2014

Eigentlich überlege ich mir immer, wann in der Woche ich ungefähr einen Post online schicken will. Allerdings beschäftige ich mich ja schon vorher damit was es den werden soll. Gestern mittag habe ich dann Gazpacho gemacht, dass eigentlich nicht von mir als nicht posttauglich erklärt worden ist, aber trotzdem ein bisschen abgelichtet wurde. So nach dem Motto: "für Notfälle", kennt der ein oder andere bestimmt. Weil ich habe es mir angewöhnt manches Mal wenn ich viel Zeit habe noch irgendwelche Fotos zu schießen, damit ihr trotzdem einen Post bekommt, sozusagen als Reserve wenn es bei mir zeitlich echt knapp ist. Ihr dürft jetzt aber nicht denken, dass ich das immer so mache. Nein, ganz im Gegenteil meine Post sind eigentlich immer so schnell Schüsse, soll heißen ich habe schon lange eine Idee und setze die dann innerhalb eines Mittags mit Fotos, Text usw. um. Okay manches Mal braucht es auch etwas längere Vorbereitung bei DIY Sachen, aber bei Rezepten trifft das meistens zu. 

Gazpacho: Tomaten und Gurken

Worauf ich hinaus will, das Gazpacho war so eine ich spar es mir einfach Mal auf und dann kam mein Hase und ich heute morgen auf die Idee ein Fußball-Bingo für heute Abend zu erstellen. Das wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten, aber nur so ein paar PDFs hochladen gefällt mir nicht, also musste das Gazpacho von gestern dran glauben. Jetzt brauch ich wieder ein neues Notfall-Post-Thema. Habt ihr eigentlich mal Interesse daran, dass ich euch mal meinen Ablauf von der Idee zum fertigen Post vorstelle? Ich möchte das wirklich nur machen, wenn es jemand wissen möchte.

Gazpacho: Tomaten und Gurken

Für das leckere Gazpacho braucht ihr:

2 Scheiben Toast
3 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
600 g Tomaten
1 Salatgurke
je 1 rote und grüne Paprikaschote
2 EL Sherryessig
5 El Olivenöl
Salz 
Zucker

1. Den Toast im Wasser einweichen. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden, danach beiseite legen. Knoblauch abziehen und würfeln.

2. Die Tomaten für ca. 20 Sek in kochendes Wasser legen und danach mit eiskaltem Wasser abschrecken. Die Haut dann abziehen, in viertel schneiden und die Kerne rausnehmen

3. Die Salatgurke schälen, in der Mitte durchschneiden und die Kerne herausschaben. Anschließend in kleine Stücke schneiden

4. Die Paprika halbieren, Kerne entfernen und dann in kleinen Würfel schneiden. Von den Lauchzweibeln und der Paprika etwas auf die Seite legen für das Toping.

5. Das übrige Gemüse in den Mixer geben und pürieren. Anschließend die Toastbrotscheiben ausdrücken und auch noch mit in den Mixer geben. 

6. Danach ca. 300 ml Wasser dazugeben und jetzt den Essig, das Öl, sowie Zucker und Salz zugeben und abschmecken. Das fertige Gazpacho für ca. 60 min kaltstellen und anschließend mit den übrigen Paprika und Lauchzwiebeln garnieren.

Ich muss euch sagen, es war mein erstes Gazpacho und ich bin total begeistert. Vor allem für sehr heiße Tage bietet es sich einfach an.

Gazpacho: Tomaten und Gurken

Nun zurück zum Fußball-Bingo, wahrscheinlich wisst ihr eh alle wie man Bingo spielt. Für alle denen es noch nicht so ganz klar ist: 

Wie ihr spielt ist ganz eure Sache, grundsätzlich gilt: Jedes Mal wenn der Moderator einen Satz der auf eurer Karte steht sagt, streicht ihr diesen. Ihr könnt spielen wer zuerst fünf Kreuze hat oder ganz klassisch wer zuerst eine Reihe voll hat, egal ob von unten nach oben oder von links nach rechts oder auch diagonal. 
Den Gewinn müsst ihr natürlich selbst ausmachen, wir haben bisher noch keinen, aber uns wird schon noch etwas einfallen. 
Die Bingo-Karten findet ihr hier:



Nachdem ich ja schon das Tippspiel gewonnen habe, wird das heute Abend bestimmt für mich und die Jungs in Rio auch noch klappen. Was ich heute Abend tippe bleibt aber geheim (schlechtes Omen und so, ihr wisst...). Wer mir auf Instagram folgt hat auch schon gesehen, dass ich mich wirklich auf das Spiel heute Abend vorbereiten. Ich wünsch euch viel Spaß und drückt die Daumen, dass es mit dem vierten Stern was wird. 

Gazpacho: Tomaten und Gurken

Noch zum Schluss, ich habe keine Ahnung warum ich auf die Bilder eine Peperoni gelegt habe, aber die gehört nicht zum Rezept. Sieht vielleicht einfach besser aus :)

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Haha, für die Peperoni habe ich vollstes Verständnis :D Wie du sagst, es sieht einfach gut aus. Hab das auch schon gebracht, dass ich auf Fotos von Smores, wo im Rezept gar keine Eier vorkamen, trotzdem welche mit draufgezerrt hab. Habe das selber erst beim Schreiben vom Post bemerkt...

    Gazpacho ist auf jeden Fall superlecker und deinen Ablauf, wie bei dir ein Post entsteht, fände ich auch total interessant!

    Liebe Grüße

    Vera

    PS: Es ist völlig okay, die Freunde nach der Lieferung durch den DHL-Mann sofort wieder rauszuschmeißen :D :D

    AntwortenLöschen
  2. Heyhey, bin gerade durch Zufall hier bei dir gelandet :)
    Sehr schöner Blog, gefällt mir wirklich gut!!
    Mach weiter so!! <3
    Bin direkt Leser geworden :)


    Liebe Grüße
    Jasmin

    PHOTOGRAPHY ● LIFESTYLE ● FASHION ● SOUL
    ►►►http://white-chains.blogspot.de◄◄◄

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser