DIY: Topfuntersetzer aus Holz

3. August 2014

Ich schäme mich, jetzt ist es doch schon fast zwei Wochen her, dass ich meinen letzten Post online gestellt habe. Aber ich habe eine echt gute Ausrede, bzw. eigentlich Erklärung, denn das Leben 1.0 wollte meine volle Aufmerksamkeit in Form von Klausuren an der Uni. Tja, da sagt ihr nichts mehr.... war aber wirklich so und da ging dann das Bloggen einfach etwas unter und musste für die Zwischenzeit leiden. Ich habe wirklich sogar mein kleines schwarzes Notizbuch, in dem ich mittlerweile Ideen sammle, in meinem Schreibtisch eingeschlossen und die ganze Zeit nicht einmal angeschaut. Aber jetzt sind die Klausuren vorbei und ich komme endlich wieder dazu euch zu schreiben. Deshalb habe ich heute auch noch gleich ein tolles DIY für euch und zwar für selbst gemachte Topfuntersetzer aus Holz, die es auch schon bei "a beautiful mess" auf dem Blog zu sehen gab. 

DIY Topfuntersetzer aus Holz

Ihr braucht für solche schönen Topfuntersetzer:

Holzquadrate (meine sind 20x20x1,8 cm)
Holzbeize
Klarlack
Acryllack in weiß und schwarz
Geodreieck und Linieal
Bleistift
Malerkrepp
Cutter
Schleifpapier
Tuch
Pinsel
Schwamm
lauwarmes Wasser

DIY Topfuntersetzer aus Holz

1. Das Holz habe ich mir im Baumarkt zusägen lassen, die Herren an der großen Sägemaschine haben zwar etwas seltsam geschaut und mich auch gefragt was das werden soll. Aber nachdem ich erzählt habe dass es Topfuntersetzer werden, hat er nur gelächelt und sich umgedreht und mir mein Holz zu gesägt. Also gar kein Problem. Zu Hause habe ich dann mit dem Schleifpapier die Kanten bearbeitet, damit diese Weich zum anfassen sind. 

2. Anschließend kommt die Beize zum Einsatz. Im Baumarkt gibt es kleine Tütchen mit Beize in verschiedenen Farbtönen, die sind dann nur für 1/4 l Wasser, also keine ganz so große Menge. Bevor ihr mit dem Beizen beginnt nehmt einen Schwamm und etwas lauwarmes Wasser. Damit betupft ihr das Holz etwas, damit sich die Poren öffnen und die Beize besser einzieht.

3. Anschließend tragt ihr die Beize auf entweder mit einem Pinsel oder einem Tuch. Mit einem Tuch wird sie heller und mit dem Pinsel etwas dunkler. Tragt die Beize gleichmäßig auf und nicht die Kanten vergessen, dann die Beize für mindestens 24 Stunden trocknen lassen.

DIY Topfuntersetzer aus Holz

4. Danach nehmt ihr dann das Malerkrepp und beklebt die komplette Vorderseite damit Auf dieses Malerkrepp malt ihr nun mit Bleistift und Lineal eure Muster und Formen, welche ihr dann anschließend mit dem Cutter ausschneidet.

5. Nun malt ihr die Formen nach belieben mit schwarzen und weißem Acryllack über. Lasst es gut trocknen und entfernt dann anschließend das Kreppband wieder. Dabei müsst ihr aber etwas aufpassen, dass sich keine Holzfasern zu sehr lösen.

6. Zum Schluss dann das Ganze noch mit Klarlack versiegeln und fertig sind die Topfuntersetzer

DIY Topfuntersetzer aus Holz

Nach dem Beizen ist das Holz noch nicht geschützt, deshalb ist der Lack wirklich wichtig und dann habt ihr wirklich schöne Topfuntersetzer. Die geometrischen Formen haben es mir in letzter Zeit eh schon voll angetan und vor allem in schwarz und weiß kombiniert mit Holz. Gefallen euch auch solche Formen und habt ihr auch schon Deko oder Kleidungsstücke mit solchen Zick Zack Mustern?
Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag :)

You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Sehr schöne Idee! Finde die Kombi in Schwarz sogar ein kleines bisschen schöner :-)

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee! Sehen toll aus!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ein wahnsinns Blog, den du da hast. Wir werden hier definitiv mal das ein oder andere ausproberen, gerade letzte Woche haben wir uns für unsere Redaktionsküche neue Schneidbretter gekauft, die allerdings ein bisschen langweilig aussehen. Sehr insprierend, was du damit angestellt hast.

    Vielleicht magst du ja mal bei uns vorbeischauen.
    Liebste Grüße
    Dein Blog.STRASS.com

    AntwortenLöschen
  4. sieht toll aus- ein richtiger Hingucker. Sehr schöne Idee (:

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich finde die echt schick! Ich hatte hier doch noch so ein altes Bambusbrett rumliegen... ;)
    Sowas ähnliches habe ich vor kurzem mal mit Korkuntersetzern gemacht.
    Liebe Grüße,
    Lici

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich bin grad sowas von verliebt in deinen tollen Blog und bin gleich mal Leserin geworden ♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!
    Das sieht so hübsch aus! Gefällt mir total gut. Vor allem die Muster sind toll! Danke für die wundervolle Inspiration und Anleitung :) Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja richtig toll aus o: Obwohl ich die Untersetzer eher an die Wand hängen würde, weil ich trotz allem recht skeptisch bin, ob das Holz die Hitze aushält. Auch wenn das wahrscheinlich total unbegründet ist.

    Cooles DIY aber. :)

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch,
    Casey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wegen der Hitze muss du dir echt keine Sorgen machen, hab es jetzt mit verschiedenen Sachen getestet und die halten doch eine ganze Menge aus :-)

      Löschen
  9. Eine sehr schöne Dekoration. Besonders die Farbkombination gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ich mochte die Idee mit den Topfuntersetzer so sehr, dass ich sie nach gemacht habe. Das einzige Problem was es gibt, ist die Hitzebeständigkeit des Acryllacks. Der sollte optimal bei 200 Grad sein. Ich hatte das Problem das der Acryllack dann ein wenig "schmilzt".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich muss sagen, dass ich das Problem nicht hatte und deswegen habe ich auch nochmal auf meinen Lacksprays nachgeschaut und dort steht, dass diese bis zu 250 °C hitzebständig sind. Vielleicht findest du in deinem Baumarkt auch einen hitzebeständigen Überlack um deine Topfuntersetzer noch zu retten.
      Trotzdem vielen Dank für dein Kommentar, ich werde es das nächste Mal dazu schreiben :)

      Liebe Grüße,
      Annemay

      Löschen
    2. Ja den werde ich dann auch nochmal drüber machen. Denn die Topfuntersetzer sind so toll. Bitte mehr von solchen Ideen!!

      Löschen
  11. Die sehen wirklich richtig schön aus <3 super Idee!

    Liebe Grüße von Miriam
    von
    www.hansestern.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser