Nusszopf mit Zitronenglasur

7. Oktober 2014

Eigentlich sollte ich euch jetzt von dem goldenen Herbst erzählen, aber leider lebe ich am Bodensee, so gab es jeden morgen für mich beim ersten Blick aus dem Fenster nur Nebel. Am Sonntag war es besonders schlimm, da hieß es dann ab auf den Sofa und am besten noch ein Stück Nusszopf futtern. Der Nusszopf ist wahnsinnig saftig und lecker. Ich bin ja persönlich der Meinung das Beste am Nusszopf ist die Kruste zusammen mit der Zitronen-Puderzucker-Glasur.

Nusszopf mit Glasur

Für den Nusszopf braucht ihr:

250 ml Milch
500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
50 g Zucker
74 g weiche Butter
1 Ei
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Prise Salz
200 g Haselnusskerne fein gemahlen
100 g etwas gröbere Haselnusskerne
150 ml Milch
150 g Zucker
1 TL Zimt
abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Ei
100 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

Nusszopf mit Glasur

1. Für den Hefeteig die Milch lauwarm erhitzen. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe in eine Mulde im Mehl bröckeln, mit der Hälfte der lauwarmen Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl verrühren. Den Vorteig abgedeckt 15 Min. warm gehen lassen.

2. Übrige Milch, restlichen Zucker, Butter in Flöckchen, Ei, Zitronenschale und Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Weitere 40 Min. abgedeckt an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe gehen lassen.
3. Für die Füllung die Haselnüsse (gemahlen und grobe) in einer Pfanne kurz rösten, bis sie zu duften anfangen, dann auskühlen lassen. Im Blitzhacker oder in der Mandelmühle portionsweise fein mahlen. Milch mit Zucker, Vanillezucker, Zimt und Zitronenschale aufkochen, Nüsse hinzufügen und unter Rühren 2 Min. kochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Ei trennen, das Eiweiß unter die abgekühlte Füllung rühren. Eigelb beiseitestellen.
4. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Teig kurz durchkneten und auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 35 x 35 cm ausrollen. Die Nussfüllung daraufstreichen und den Teig aufrollen. Die Rolle längs durchschneiden, die Hälften umeinanderschlingen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Die Teigenden zusammendrücken. 10 Min. gehen lassen.
5. Eigelb und Milch verrühren und den Zopf damit bestreichen. Im Ofen (unten) ca. 40 Min. backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren und den Nusszopf damit bestreichen.

Nusszopf mit Glasur


You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Uhh der sieht ja gut aus ♥
    Für mich ist Herbst eigentlich nie so "golden" - es ist einfach nur noch windiger als es in Wien sowieso immer ist, und dazu jede Menge Nebel, aber ich liebe Nebel deshalb beschwere ich mich nicht :)
    xoxo Liz
    von Little Marzipans ♥

    AntwortenLöschen
  2. So einen Nusszopf macht meine Mama auch manchmal - und er ist soooo lecker!! Damit werde ich mir den Herbst auf jeden Fall versüßen, jetzt weiß ich ja wo ich das Rezept dazu finde ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht unglaublich lecker aus!
    Dein Blog ist echt schön, mach weiter so :)
    Folge dir :)
    Hab noch einen tollen Tag!
    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hi, liebe Annemay (was für ein schöner Name) :)

    Der Nusszopf erinnert mich ein bisschen an die Österreichische Nusskrone! :) :) Von den Zutaten her identisch, nur weiß ich leider nicht, ob die Glasur drüber mit Zitronengeschmack ist. Ich glaube, die kann man entweder mit Zitrone oder Rum machen :) Auf jeden Fall mag ich Nusskronen :) Und dein Rezept werde ich sicher irgendwann mal nachmachen, weil es sich total lecker anhört :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    http://www.mycafeaulait.at

    AntwortenLöschen
  5. Hallo :) Ohhhh das sieht sooooo lecker aus :) Werde ich in Kürze mal nachbacken das Rezept :) LG Susie

    AntwortenLöschen
  6. Das würde ich jetzt sofort gerne essen. Das sieht soooooo lecker aus. Ich veranstalte gerade ein Gewinnspiel auf meinen Blog, würde mich freuen wenn du daran teilnimmst: http://meereswind-blog.blogspot.co.at/2014/10/gewinnspiel-2-jahre-meereswind.html
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das ist schonmal rein optisch der beste Nusszopf den ich je gesehen habe. Den probier ich bestimmt bald aus!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser