Lang ist es her: meine kleinen Lebensretter und ein schnelles DIY

21. März 2015

Sooo lange ist es her, aber ich schreibe momentan an meiner Bachelorarbeit und ganz ehrlich mich macht es noch völllig verrückt - mein Bett-Schlaf-Lern-Verhältnis ist komplett gestört. Kleiner Tipp von mir lernt nicht im Bett, sonst schlaft ihr beim Lernen ein und wenn ihr schlafen wollt könnt ihr das nicht - also bloß nicht im Bett lernen, ganz doofe Idee. So langsam komme ich aber zum Ende und dann bleibt auch mal Zeit einen kleinen Post zu schreiben.


Kleine große Lebensretter habe ich bei Anett von herznah entdeckt. Deshalb könnt ihr die Rezepte dazu auch bei Anett nachlesen und ich muss mir jetzt nicht einen abtippen. 


Ich erklär euch lieber um was es dabei geht. Das erste wäre Nicecream bestehend hauptsächlich aus Banane mit verschiedenen Beeren kombinierbar und mega lecker. Ich liebe Bananen ja sowieso und dann ist das einfach sooo lecker. Manches Mal habe ich das Gefühl ich bin eine der wenigen die immer und überall Bananen essen können. Mögt ihr eigentlich Bananen einfach so zum "snacken" oder habt ihr wie mein Hase auch ein Problem mit der Konsistenz?

Und das zweite sind gesunde Brownies aus Kichererbsen mit Chocolate Chips und/oder Erdnüssen, die vor allem bei Heißhunger beim Lernen helfen. 




Natürlich ist trotz dem Lernen der Frühling auch bei uns in der Wohnung ein bisschen eingezogen - bei tollem Wetter kann man ja gar nicht anders. Schöne Kirschbaumäste, die jetzt beginnen zu blühen. Ich freu mich schon darauf wenn sie wirklich richtig blühen.


Die schwarzen Schilder sind noch ein kleines DIY für euch und geht wirklich wahnsinnig einfach. Ihr braucht dazu schwarze viereckige Holzplatten, die ihr anschließend schwarz bemalt und gut trocknen lasst. Nun druckt ihr euch einen tollen Schriftzug am PC aus und klebt diesen dann mit Klebeband auf die Holzplatte. Malt jetzt mit einem Bleistift die Konturen nach, dies drückt sich auf die Holzplatte durch . Anschließend malt ihr mit einem weißen Edding diese nach. Aufpassen müsst ihr nur das die Linien nicht zu fein sind. Kleinere Unebenheiten könnt ihr mit einem schwarzen Edding ausbessern. 

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Viel Glück bei deiner Bachelorarbeit, die Daumen sind gedrückt. Ich liebe Bananen eigentlich aber mein Sohn auch und meist isst er sie vor mir alle auf :-D Naja, lieber das als Schokolade :-D
    Ich glaube für ihn wäre das Rezept auch was, danke für den Tipp.
    Ein wirklich süßes DIY und es scheint wirklich schnell zu gehen. Tolle Idee.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für das Daumen drücken.

    Zum Glück bin ich nicht alleine beim Bananen essen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annemay
    Mit Bananen habe ich immer so Phasen, manchmal kann ich nicht genug davon kriegen und manchmal habe ich gar keine Lust drauf ;)
    Dein DIY gefällt mir super gut :) Es passt sehr schön an deine Wand!
    Und jetzt noch ganz viel Erfolg für deine Bachelorarbeit!!! ;)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) bald ist es ja vorbei dann kann ich mal wieder richtig aktiv meinen Blog betreiben, ich freu mich ja schon sooo sehr und ich hab so wahnsinnig viele Idee.

      Löschen
  4. Ich finde deine Idee mit den Diy-Bildern wirklich toll! Schlecht und elegant ;) Und man kann sie ja echt individuell gestalten! Bei meinem nächsten Baumarkt-Besuch werde ich mal nach Holzplatten Ausschau halten :D

    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend,
    Lisa von http://detailmagic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlecht??? Hihi war wohl ein kleiner Tippfehler :)

      Ich lass mir das Holz immer zuschneiden in der Größe die ich brauche. Eigentlich sind es glaube ich immer Platten mit 80 cm x 20 cm. Mit etwas Verschnitt bekommt man aus einer vier Rechtecke mit ungefähr 19 cm x 20 cm. Das ist wirklich eine super Sache und bald kennen dich die Zuschneider im Baumarkt. Ich glaube wenn ich komme denken sie sich immer, jetzt kommt die Verrückte wieder und will total super akkurate Platten wieder :)

      Löschen
  5. Wow, sieht das köstlich aus. So ein leckeres Dessert hätte ich jetzt auch gern! :)
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche! Viel Glück beim weiteren Lernen :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich meine Brownies ohne Mehl, also nur Schokolade und Eiern, aus roten Bohnen
    oder Datteln und Nüssen - alles schon einmal gehört, aber aus Kichererbsen?
    Das klingt so abgefahren, dass man es einmal ausprobiert haben muss!

    Schmeckt man den Honig in den fertigen Brownies heraus oder würdest du Agavendicksaft
    empfehlen um einen reineren Schokoladengeschmack zu bekommen?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser